Arrow
Arrow
Slider

Veredeltes Obst mit sozialem Mehrwert

Das Projekt Marmelade mit Sinn rettet gutes Obst vor der Vernichtung und gibt AsylwerberInnen die Chance auf Inklusion und Teilhabe durch gemeinsames Einkochen der Früchte zu Marmelade mit Sinn. Ehrenamtliche MitarbeiterInnen der Wiener Tafel sortieren genusstaugliche Früchte am Großgrünmarkt aus und bewahren die wertvollen Lebensmittel somit vor der Vernichtung: Oft muss die ganze Palette Obst verworfen werden, weil einige Früchte in den Gebinden verdorben sind. Unter professioneller Betreuung von Köchin und „unverschwendet“ Startup-Gründerin DI Cornelia Diesenreiter veredeln die ehrenamtlichen MitarbeiterInnen der Wiener Tafel gemeinsam mit Geflüchteten das gerettete Obst zu köstlicher Marmelade. Ein professionell gefertigtes Produkt mit Mehrwert, das ideal für Gastronomie und Hotellerie passt, die das Besondere für ihre Gäste sucht.

Das Projekt Marmelade mit Sinn dient der Rettung von Lebensmitteln vor der Vernichtung, der Bewusstseinsbildung und gibt AsylwerberInnen die Chance, ihre Sprachkompetenz zu verbessern und ihre Fähigkeiten einzubringen.


„Marmelade mit Sinn“  – ein besonderes Weltspartagsgeschenk mit Sinn

Am heurigen Weltspartag machen Erste Bank und Wiener Tafel mit ihrer Kooperation ein 100% sozial und ökologisch wertvolles Weltspartagsgeschenk: „Marmelade mit Sinn“ aus gerettetem Obst. Denn soziale Verantwortung ist für die Erste Bank bereits im Gründungsgedanken festgelegt.

Es war ein einzigartiger Weg von der geretteten Marille aus dem Obstgarten im Weinviertel bis zum  fertigen, befüllten Glas „Marmelade mit Sinn“ für die Erste Bank am Weltspartag. Und es hat sich gelohnt!
Dank der Unterstützung von Obstbaumschule Schreiber Poysdorf, Unverschwendet, Spitz, Agrana und Gabler.Werbung.Film, gibt es heuer in allen Erste Bank Filialen in Wien, Niederösterreich und Burgenland „Marmelade mit Sinn“ zum Weltspartag! Mit Sinn aufgeladen ist dieser besondere Fruchtaufstrich jedenfalls: Zubereitet aus gerettetem Obst und mit sozialem Mehrwert versehen, hilft die Marillenmarmelade aus der Armutsfalle, denn von jedem Gläschen geht ein Spendenbeitrag an die Wiener Tafel.

Weitere Informationen unter: Link zur Freecard und unter: https://www.sparkasse.at/erstebank/kampagne/weltspartag

Die ganze Entstehungsgeschichte der „Marmelade mit Sinn“ können Sie im folgenden Kurzvideo sehen: https://www.youtube.com/watch?v=cHvVld2nWBs

Weitere Fotos zur Entstehung des Videos finden Sie hier: http://marmelademitsinn.at/bilder/

Wenn Ihnen die Aktion gefallen hat, freuen wir uns über Ihre Spende unter: AT 09 2011 1310 0530 3005
oder gleich direkt online unter: https://www.wienertafel.at/spende/?lebensmittelhilfe